Photovoltaik
- Energie mit Zukunft -

Photovoltaik und Speicher

Was ist Photovoltaik?


Photovoltaik ist die Umwandlung von Sonnenenergie in Strom (Solarstrom) mittels entsprechender Technik, der sogenannten Photovoltaikanlage.

Aus was besteht eine Photovoltaikanlage und wie funktioniert sie?

 Eine Photovoltaikanlage besteht aus folgenden Komponenten:

  • Unterkonstruktion
  • Solarmodule
  • Photovoltaik Wechselrichter
  • Solarkabel
  • Zähler
  • Speicher

Die Unterkonstruktion (Gestell) dient zur Befestigung von Photovoltaik Modulen, die die Umwandlung von Sonnenlicht in Gleichstrom ermöglichen. Dieser Gleichstrom wird über die Solarkabel an sog. Wechselrichter geleitet, die den Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln. Der so erzeugte Strom (Solarstrom) kann dann entweder selbst verbraucht (Photovoltaik Eigenverbrauch), oder in das öffentliche Netz eingespeist werden. Das Erneuerbare Energiengesetz (EEG) garantiert ein Entgelt für den Stromerzeuger, wenn er seinen Strom in das öffetnliche Netz einspeist. Und so sieht es aus...

Um selbst erzeugten Strom auch dann nutzen zu können (Photovoltaik Eigenverbrauch), wenn keine Sonne scheint, lassen sich Solarstrom-Speichersysteme integrieren, die es an sonnigen Tagen ermöglichen selbst erzeugten Strom zu speichern und dann zu nutzen, wenn keine oder nur sehr wenig Sonne scheint.

Solarstrom-Speicher garantieren:

  • Unabhängigkeit von Energieversorgern
  • sauberen Strom Tag und Nacht
  • Unweltfreundlichen Strom aus reinem Sonnenlicht (Solarstrom)

Für wen eignen sich Photovoltaik-Anlagen?

Sie haben noch Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf...

Hinweis: Der Preis einer Photovoltaikanlage richtet sich nach den eingesetzten Komponenten. Diese sind abhängig von den Vor-Ort-Gegebenheiten. Wir konzipieren jede Solaranlanlage so, dass Sie die höchstmögliche Rendite erwirtschaften. Unsere Planungen sind konservativ. D.h. daß wir vorsichtig rechnen, so dass Sie die errechnete Photovoltaik-Rendite unter allen Umständen erwirtschaften werden. In der Regel noch darüber hinaus.

Eigenverbrauch und Speichersysteme


Eigenverbrauch von Solarstrom und Speichersysteme rechnen sich

Da zukünftig nur noch ca. 85% des erzeugten Stromes vergütet werden, rechnet sich zunehmend der Einsatz von eigenen Speichersystemen, um unabhängig von ständig steigenden Strompreisen zu werden.

Als Betreiber einer Photovoltaik-Anlage erzeugen Sie tagsüber Strom. Dieser kann zum Teil selbst für die täglichen Anwendungen verbraucht werden. Der restliche Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Mit den neuen Solarstrom-Speichermöglichkeiten können Sie Ihren Eigenverbrauch auch für die Nachtstunden sichern und erreichen so eine maximale Unabhängigkeit von konventionellen Stromanbietern. Die neuen Speicherlösungen ermöglichen die Nutzung des selbst erzeugten Stroms auch Nachts. 

Photovoltaikanlagen erleichtern Ihr Leben und sparen bares Geld:

  • Je stärker der Bezugspreis für Strom steigt, umso lukrativer ist die Nutzung des eigenen Stroms

Sie möchten mehr erfahren...